Zahlungsansprüche

Im Rahmen der EU-Agrarreform wurden die Zahlungsansprüche (ZA) für die Gewährung der Direktzahlungen im Jahr 2015 zugewiesen. Der Bedarf ergibt sich für jeden landwirtschaftlichen Betrieb in Abhängigkeit seiner Fläche, d.h. durch Änderung der Pachtflächen oder sonstige Flächenveränderung kann eine Überschuss an Zahlungsansprüchen entstehen oder sich der Bedarf ergeben, zusätzlich zu erwerben.

Die Verwaltung der Zahlungsansprüche und die Buchung von Zu- und Abgängen ist für jeden Betrieb über den persönlichen Online-Zugang in der Zentrale InVeKos Datenbank (ZID) möglich. Bei der Übertragung gibt es gibt zwei Möglichkeiten:

1) Die befristete Übertragung (Pacht, Verpacht)

2) Die endgültige Übertragung von Zahlungsansprüchen (Kauf, Verkauf)

Der MR Ebersberg / München-Ost e.V. bietet als Dienstleister Hilfe bei dieser Übertragung für Mitglieder an, die sich in der Bedienung der Online-Datenbank unsicher fühlen oder dies aus Zeitgründen gerne abgeben wollen. Dazu ist eine Bevollmächtigung und Haftungsvereinbarung erforderlich, die wir vorab zur Verfügung stellen.

Außerdem bündeln wir in der Geschäftsstelle Gesuche und Angebote von Zahlungsansprüchen.

Für die Übertragung von Zahlungsansprüchen oder bei Gesuchen/Angeboten bitten wir um Kontaktaufnahme mit der Geschäftsstelle Tel. 08092/2696-0.